Milbendichte Überzüge

Die Bettsanierung mit milbendichten Überzügen (Encasings)

Milben finden in jedem Bett optimale Lebensbedingungen. Sie leben in Matratzen und Bettzeug, egal ob diese aus konventionellen Materialien wie Daunen, Federn oder Wolle oder aus synthetischen Materialien bestehen. Auch neue Matratzen und neues Bettzeug sind nach kurzer Zeit von Milben besiedelt.

Da das Bett die Hauptquelle von Milben und deren Allergenen ist, ist das Im-Bett-Sein für den Milbenallergiker besonders belastend und Ursache für seine Beschwerden.

Milbenschutzbezug KissenDas Bett als Allergenquelle kann einfach, aber wirkungsvoll ausgeschaltet werden, indem die Matratze und das Bettzeug (Kissen und Duvet) mit einem milben- und allergenundurchlässigen Überzug, dem Encasing, umhüllt werden. Eigentlich sind es keine Überzüge, sondern korrekt Zwischenbezüge. Denn die milbendichten Überzüge werden über das Bettzeug (Matratze, Kissen und Duvet) gezogen. Darüber kommt dann, wie gewohnt, die normale Bettwäsche. Die Überzüge fungieren als milbendichte Barriere zwischen dem Bettzeug und der Bettwäsche.

Solch ein milbendichter Überzug muss zwei Bedingungen erfüllen:

  • Er muss milben- und allergendicht sein, d.h. die Milben und deren Allergene im Bettinneren zurückhalten, damit der Allergiker vor ihnen abgeschirmt und geschützt ist
    = Kriterium für die Wirksamkeit
  • Zugleich muss er atmungsaktiv sein, d.h. durchlässig für Wasserdampf und Luft, damit kein Schwitzen resultiert und die Schlafqualität nicht beeinträchtigt ist
    = Kriterium für Schlafkomfort

Milbendichte Überzüge wurden speziell für Milbenallergiker entwickelt. Sie können aber auch bei Personen mit atopischer Dermatitis (Neurodermitis) und Psoriasis einen günstigen Einfluss auf das Krankheitsgeschehen haben.